Dieser Brauch wird geliebt oder gehasst: Die Brautentführung. Männliche Hochzeitsgäste entführen die Braut von ihrer Hochzeitsfeier und “verstecken” sie in einer Kneipe. Der Bräutigam muss sich auf die Suche nach seiner Braut machen und kann sie erst durch das Begleichen der Rechnung auslösen (aber nur, wenn die Braut ihren Brautstrauß dabei hat, sonst bleibt die Zeche an den Entführern hängen).

Anzeige

Nicht jede Braut findet es lustig, auch nur für Minuten von ihrer monatelang minutiös geplanten Feier abwesend zu sein. Daher ganz genau überlegen, ob das Brautpaar Spaß an dem Brauch haben könnte. Geeignet wäre dieser Brauch bei sehr langen Feiern, bei denen die Trauung schon zur Mittagszeit stattfindet.