Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

Hochzeitsballons kann man wirklich zu den modernen Hochzeitstraditionen zählen. Auf sehr vielen Hochzeiten gehören sie mittlerweile zum Programm und dennoch verlieren sie nicht an Faszination, denn es ist einfach eine schöne Symbolik die Wünsche und Hoffnungen der Gäse an das Brautpaar so in den Himmel steigen zu lassen.

Für das Ballonsteigen lassen gibt es verschiedene Variationen. Die einfachste ist es sich eine handvoll, mit Helium gefüllte (sonst fliegen sie nicht!), Ballons zu bestellen und dem Brautpaar zu überreichen. Diese lassen die dann gen Himmel schweben. Ein toller Anblick und immer wieder ein schönes Bild für das Hochzeitsalbum.

Sie können auch Ballons für jeden Gast bestellen und diese lassen jeweils einen Ballon gemeinsam mit dem Brautpaar steigen. Gemeinschaftsaktionen sorgen immer für Stimmung. Wahlweise kann an die Ballons noch eine Karte geknotet werden, auf denen die Gäste Wünsche für das Brautpaar notieren. Entweder nur symbolisch oder aber sie schreiben auch die Adresse des Brautpaar auf die Karten. Irgendwann sinken die Ballons wieder zu Boden. Wird dann eine adressierte (und eventuell frankierte) Karte von einem netten Passanten gefunden, der die Karte in einen Briefkasten wirft (schreiben sie einen entsprechenden Hinweis auf die Karte!) bekommt das Brautpaar nochmal eine tolle Erinnerung nach Haus. Sie können auch ein Gewinnspiel damit verbinden. Lassen Sie die Gäste eine Aufgabe, die sie erfüllen sollte die Karte zurückkommen, auf die Karte schreiben (z.B. Einladung zum Essen, 1x Autowaschen etc). Landet der “Gutschein” im Briefkasten des Brautpaares, kann es diesen beim Absender einlösen.
Helium und Ballons für Hochzeit, Party oder Kindergeburtstag!

Anzeige

Sehr stimmungsvoll ist die Variante mit angezündeten Wunderkerzen. Hier sollten Sie allerdings berücksichtigen, dass sie brennende Elemente in den Himmel schicken, ggf. brauchen Sie dafür eine Genehmigung. Siehe auch Himmelslaternen.

Aber Achtung die Ballons sind nicht ewig haltbar, das Helium entfleucht nach und nach und die Ballons fliegen dann nicht mehr! Füllen Sie die Ballons frühstens am Abend vor der Hochzeit, lieber noch am gleichen Tag!

Falls Sie die Variante mit Karte wählen achten Sie darauf, dass diese nicht zu schwer sind, auch dann fliegt der Ballon nicht mehr. Vor allem wenn die Ballons schon am Vorabend gefüllt wurden. Nehmen sie dünneres Papier (ca. 200g/qm) und keine handelsüblichen Karten, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn Sie in der Nähe eines Flughafens wohnen oder mehr als 500 Ballons steigen lassen wollen, kann es ebenfalls zu Problemen kommen, da die Flugsicherung dann unbekannte Flugobjekte auf Ihren Radar entdeckt, die eine Gefahr für den Flugverkehr darstellen. Aus diesem Grund sollten die Ballons auch einzeln hochgelassen werden, also nicht als Traube zusammengebunden werden. Wenden Sie sich im Zweifesfall an die Deutsche Flugsicherung und/oder fragen sie bei den örtlichen Behörden, ob Genehmigungen eingeholt werden müssen.